Poldi EidenhammerPoldi Eidenhammer hatte Ende der 80er/Anfang der 90er im Karolinen-Viertel die Jazzkneipe "Sperl" betrieben, wo Joe Cocker, Chuck Berry oder Robert Cray nach ihren Tournee-Auftritten im kleinen Kreis bis zum frühen Morgen weiter jammten. Aber nicht nur diese Stars, sondern ALLE Boogie Woogie- und Blues-Musiker waren bei ihm zu Gast. Poldi Eidenhammer förderte junge Musiker und nahm sie unter seine Fittiche. Es verging kein Abend, an dem bei Poldi im „Sperl" nicht Boogie Woogie und Blues gespielt wurde. So artete auch bereits die erste Hamburg Boogie Woogie Connection vom 8.8.88 zu einer mehrtägigen „Sperl"-Dauersession aus, bei der die Pianisten quasi rund um die Uhr das Klavier bearbeiteten!

Leider ist der unermüdliche Organisator Poldi Eidenhammer zu Weihnachten 2012 plötzlich verstorben. Wir machen in seinem Sinne weiter!

R.I.P.