ray-bryant bigDer Jazz-Piano-Großmeister aus New York City hat während seiner gesamten Karriere immer wieder wunderbare Blues-Stücke komponiert und auch aufgenommen. Gerade in seinen Jazz-Stücken war immer dieser mitreißende Beat zu hören.  Im Kontext mit Axel Zwingenberger ergaben sich viele musikalische Berührungspunkte auch zum Boogie Woogie hin. So war sein Auftritt in der Hamburger Fabrik 1996 eines der Highlights der gesamten Konzertserie! Nach langer Krankheit starb er im Juni 2011.

Zu Gast bei The Hamburg Boogie Woogie Connection: 1996

Ray Bryant

Heinz und Macel Brunner Artists Big John Carter