Joachim Palden 17Der Österreicher Joachim Palden hat bereits 1977 in Zürich einen Boogie Woogie & Ragtime-Contest gewonnen. Seine pianistischen Vorbilder sind z.B. Otis Spann und Hans-Georg Möller. Sein kraftvolles Spiel und die Freude am Begleiten anderer Musiker machte ihn zum Mitbegründer der Wiener Mojo Blues Band, später arbeitete er mit Etta Scollo (ihre gemeinsame LP stürmte die österreichische Hitparade) oder Dana Gillespie. In der Hamburger Fabrik präsentierte er sein Solo-Piano.

Zu Gast bei The Hamburg Boogie Woogie Connection: 1988, 2008, 2017

Joachim Palden

Frank Muschalle Artists Henning Pertiet