Charlie BootyCharlies Wurzeln in den Südstaaten der USA haben ihn musikalisch geprägt. Schon als Kind lauschte er allen Blues-Pianisten, die durch seine Kleinstadt zogen. Heimlich, weil er noch viel zu jung für den Besuch einer Bar war. Charlie spielte eine wunderbare Mischung aus Blues-Piano, Ragtime, aber auch Boogie Woogie. Er trat seit den 40er Jahren in den USA auf, kam in seinen letzten 20 Lebensjahren auch oft nach Europa. Durch seine eigene CD-Serie "Piano Joys" hat er einen wertvollen Beitrag zur Geschichte dieser Musik hinterlassen: Konzert-Dokumente von den 50er Jahren an mit vielen, sonst fast vergessenen Künstlern. Charlie starb friedlich im Alter von 80 Jahren im Jahr 2008.

Charlie Booty 

Boogie House Trio Artists Günther Brackmann