Abi WallensteinDer Gitarrist und Sänger lebt seit den 1960er Jahren in Hamburg, ist so etwas wie ein Blues-Botschafter der Hansestadt. Abis chararkeristische Stimme wird als Kompliment oft als ""schwarz" bezeichnet. Sein kraftvolles und berührendes Spiel auf der Gitarre ist stadtbekannt in Hamburg, denn er liebt es, sich open air in den Fußgängerzonen zu präsentieren. Abi engagiert sich auch sehr sozial, z.B. für Menschen, die auf der Straße leben, etwa bei "Hinz&Kunzt". Und doch reist er sehr viel, ist bei den meisten nationalen und vielen internationalen Blues-Festivals aufgetreten. Von 1975 bis 1980 hatten Abi (g), Axel Zwingenberger (p) und Marc Fuhrhop (harp) gemeinsam eine Session-Band, die einmal im Monat jeweils im "Remter" und im "Logo" und noch dazu an anderen Plätzen der Stadt auftrat. Schon immer war Abi auch im Boogie Woogie beheimatet. Bei The Hamburg Boogie Woogie Connection in der Fabrik trat er gemeinsam mit dem Sänger und Harp-Spieler Henry Heggen und dem Cajun-Spieler Martin Röttger auf.

Zu Gast bei The Hamburg Boogie Woogie Connection: 1988, 1996, 2001

Abi Wallenstein

Hinz & Kunst

pfeillinks kleiner Artists Papadon Washington