The Hamburg Boogie Woogie Connection 2019

31. Edition

Hamburg's International Boogie Woogie Festival since 8.8.88

 

THHBWC 2019 Flyer

Die „Hamburg Boogie Woogie Connection“ ist seit 31 Jahren DER Fixpunkt im internationalen Boogie-Festivalkalender. Kein Wunder, denn das Hamburger Fabrik-Festival ist die „Mutter“ all dieser Festivals.

Seit dem 8.8.88 versammeln Axel Zwingenberger und Vince Weber die Größen des Boogie Woogie zu dieser unverfälschten Session. Manche Musikerkarriere kam hier in Fahrt!

An diesem Donnerstag werden Vince und Axel wieder illustre Gäste begrüßen:

Neville Dickie (England)

Michael Kaeshammer (Canada)

Christian Willisohn (München)

Cili Marsall (Ungarn)

Marc Galperin (Detmold)

Jo Bohnsack (Westerland)

Neville Dickie, Grand Seigneur der britischen Boogie Woogie-Piano-Szene, hatte 1969 einen Charts-Hit mit seinem Titel “The Robin’s Return”. Sein Album “Back To Boogie” verkaufte sich mehr als 100 000 Mal. Neville tourt weltweit, spielt z.B. in jedem Jahr seit 1982 in den USA, wo man ihn als einen DER Protagonisten für Harlem Stride Piano schätzt. Obwohl bereits 82 Jahre alt, wird Neville zum ersten Mal nach Hamburg kommen.

Der deutschstämmige, in Kanada aufgewachene und beheimatete Pianist, Sänger und Songwriter Michael Kaeshammer kommt wieder nach Hamburg. Er ist ein Energiebündel am Klavier! Seine Auftritte live genauso wie auf Aufnahmen sind quasi Einladungen zu einer Party. Er spielt nicht für das Publikum, er spielt mit ihm - absolut mitreißend!

Der Bayer Christian Willisohn hat den Blues im Blut, spielt und singt als ob er am Ufer des Mississippi aufgewachsen wäre und nicht nahe der Isar. Er kommt nach 1988 und 2013 zum dritten Mal in die Fabrik.

Die junge ungarische Pianistin Cili Marsall ist die Neuentdeckung des Jahres! Sie spielt energetische, zugleich aber einfühlsame Blues und Boogies, darunter auch eigene Kompositionen.

Marc Galperin ist kein Unbekannter in Hamburg, hat er doch schon am 8.8.2016 spontan die Session am Flügel bereichert. Diesmal also mit eigenem Programmpunkt - hoffentlich mit Stücken seiner neuen LP - ja, eine Neuproduktion auf Vinyl!

Jo Bohnsack verbindet tiefes Bluesfeeling mit seinen Entertainer-Qualitäten, was seinem aus den New Orleans-Traditionen destillierten Stil am Piano und im Gesang eine ganz persönliche Note verleiht.

Axel Zwingenberger ist mit seiner ebenso einfühlsamen wie wilden Musik weltweit zum Synonym schlechthin für Boogie Woogie-Piano geworden. Er wird wieder durch die Abende führen, selbst in die Tasten greifen und auch seinen Freund und Mit-Gastgeber Vince Weber begleiten, der seine unverwechselbare Blues- und Boogie-Stimme erklingen lassen wird.

Weitere Überraschungsgäste werden erwartet!

Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Tickets im Vorverkauf!

Besonders günstige Early-Bird-Tickets gibt es allerdings nur direkt in der Fabrik zu kaufen.

Der "normale" Vorverkauf läuft natürlich auch online.

Donnerstag 8.8.2019, Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Fabrik, Barnerstraße 36, 22765 Hamburg, fabriklogo